Behandlung von Wurzelspitzenentzündungen

Wenn der Nerv (Zahnpulpa) ohne Symptome oder Beschwerden abstirbt, geht die Entzündung meist auf den Bereich der Wurzelspitze über. Ihr Zahn fühlt sich dann „verlängert“ an, sodass Sie bei Zahnkontakt besonders empfindlich reagieren. In dieser Situation kann das Kauen zur Qual werden. www.erhaltedeinenzahn.de

Ist bei einem schon endodontisch behandelten Zahn die Wurzelfüllung unvollständig oder wurden kleinste Seitenkanäle nicht gefunden beziehungsweise nicht ausreichend aufbereitet (siehe Step by Step), können sich die Bakterien in der Tiefe an der Wurzelspitze sammeln und dort eine oft sehr schmerzhafte Entzündung auslösen.

Um Ihren Zahn zu erhalten, muss die entzündete Wurzelspitze schnell entlastet, vollständig gereinigt und aufbereitet werden. Ein Heilungserfolg hängt hier maßgeblich von der schnellstmöglichen Versorgung ab.